Banane-Schoko-Kokos Smoothie Bowl

Erschienen am 5. July 2016 um 07:45 Uhr.

Ich liebe Smoothie-Bowls einfach so sehr! Gerade wenn es heiß ist, gibt es für mich nichts besseres als Overnight Oats oder eine große Smoothie-Bowl.

Diese hier ist gemacht mit N’oats Banane-Schoko, Kakao, Kokosraspeln und leckeren knusprigen Mandelstückchen on top.

Viel Spaß beim Probieren.

Eure Nila

Banane-Schoko-Kokos Smoothie Bowl

Zutaten

Zubereitung

N’oats, Milch, Kakao und evtl. Agavensirup in einen Mixer geben und kurz pürieren.

Danach in eine kleine Flasche, Schraubglas oder Glas (abgedeckt) für mind. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Noch einmal kurz umrühren, in eine Schale füllen und mit knusprigen Sachen bestreuen.

Keine Kommentare. Jetzt kommentieren!

Kleiner Haferflockenkuchen

Erschienen am 2. July 2016 um 11:00 Uhr.

Die N’oats-Frühstücksriegel kennst Du ja schon.

Ich bin letztens bei Instagram über einen Haferflockenkuchen der lieben @happyhealthystrawberry gestolpert und dachte mir, den muss ich doch unbedingt mit N’oats probieren. Gesagt – getan :-) Erinnert mich geschmacklich stark an die Frühstücksriegel und ist ein sehr leckerer und saftiger Kuchen.

Probiert es doch auch mal aus :-)

Eure Nila

Kleiner Haferflockenkuchen

Zutaten

  • 50 g N’oats Klassisch-Pur
  • 50 g N’oats gemahlen zu Mehl
  • 100 ml Milch
  • 1 Eiweiß (steif geschlagen)
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Banane
  • Zimt
  • Vanille
  • 1 EL Sultaninen
  • evtl. Mandelplättchen

Zubereitung

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Aus 50 g N’oats Haferflockenmehl mit Hilfe eines Mixers/Zauberstabs herstellen.

Ein Ei trennen und das Eiweiß mit einem Handrühergerät steif schlagen.

Die Banane in kleine Stückchen schneiden und alle Zutaten, bis auf das Eiweiß, in einer Rührschüssel zusammenfügen und gut miteinander verrühren. Das Eiweiß unterheben.

Eine kleine Kuchenform mit Backpapier auslegen und die Kuchenmasse einfüllen (der Teig sollte 3 cm hoch sein). Verzieren mit Mandelplättchen oder Sultaninen.

Auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten fertig backen.

Keine Kommentare. Jetzt kommentieren!

Mohn-Vanille Overnight Oats mit leckeren Früchten

Erschienen am 26. June 2016 um 11:50 Uhr.

Gerade wenn es draußen „heiß her geht“ sind Overnight Oats eine besonders leckere und erfrischende Mahlzeit. So kannst Du Deine N’oats auch schön gekühlt genießen und das Beste ist, Du kannst sie Dir auch schon einen Tag früher zubereiten und dann einfach aus dem Kühlschrank frisch genießen.

Schnell und einfach zubereitet und unglaublich lecker – probier es doch mal aus :-)

Eure Nila

Mohn-Vanille Overnight Oats

Zutaten

  • 4 EL N’oats Mohn-Vanille
  • 3 EL Quark
  • 2-3 EL Milch
  • 5-6 Erdbeeren
  • 1/2 Banane
  • Granatapfelkerne
  • Schokodrops

Zubereitung

Die N’oats mit 2 EL Quark und der Milch verrühren und mindestens 10 Minuten ziehen lassen.

Die Erdbeeren in der Zwischenzeit waschen und vierteln, die Banane in Scheiben schneiden und die Granatapfelkerne lösen und zur Seite stellen.

Die N’oats mit den Erdbeeren und der Banane in Gläser schichten. Noch 1 EL Quark oben auf fügen und mit den Granatapfelkernen und den Schokodrops garnieren.

Abgedeckt in den Kühlschrank stellen und kalt genießen!

2 Kommentare. Jetzt kommentieren!

Pina Colada-Smoothie

Erschienen am 18. June 2016 um 08:00 Uhr.

Mit einem großen N’oats Pina Colada-Smoothie starte ich ins Wochenende :-) Overnight Oats à la Pina Colada findest Du hier.

Ich liebe den Geschmack von Kokosmilch mit Ananas so sehr! Du willst auch einen Smoothie?! Hier ist das Rezept für Dich.

Eure Nila

N'oats Pina Colada Smoothie

Zutaten

Zubereitung

N’oats, Kokosmilch und Ananassaft oder frische Ananas in einen Mixer geben.

Gut pürieren und in einer kleine Flasche, Schraubglas oder Glas (abgedeckt) für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Wenn Dir der Smoothie zu dickflüssig ist, einfach noch ein wenig Flüssigkeit zufügen. Noch einmal kurz umrühren und genießen!

Nila’s Tipp: “Du kannst Dir Deinen Smoothie auch super einen Tag vorher zubereiten und am nächsten Tag mitnehmen.”

Keine Kommentare. Jetzt kommentieren!

N’oats “no-bake” Proteinriegel

Erschienen am 12. June 2016 um 08:00 Uhr.

Kennst Du schon N’oats-Proteinriegel?!

Sie sind schnell gemacht, leicht zu portionieren und einfach lecker. Nicht nur vor und nach dem Sport eine gute Idee :-)

Eure Nila

N'oats "no-bake" Proteinriegel

Zutaten

  • 145 g N’oats Klassisch-Pur
  • 50 g Proteinpulver (ungesüßt)
  • 30 g Dinkelpops
  • 1/2 TL Salz
  • 130 g Peanutmus oder Peanutbutter
  • 200 g Ahorn- oder Agavensirup
  • 3 EL dunkle Schokoladenchips
  • 1 TL Vanille
  • 1 TL Kokosnussöl

Zubereitung

Die N’oats in eine Rührschüssel geben und mit einem Stabmixer fein mahlen.

Proteinpulver, Dinkelpops sowie Salz hinzufügen und kurz mit einem Löffel umrühren. Danach Erdnussmus, Agavensirup, Vanille zugeben und wieder gut umrühren.

Nila’s Tipp: “Wenn die Masse zu fest wird etwas Milch zugeben und wieder rühren.”

Eine möglichst quadratische Form mit Backpapier auskleiden. Die Masse mit den Händen fest in die Form pressen und  für 5-10 Minuten in den Gefrierschrank stellen.

Die Schokostückchen mit dem Kokosnussöl in eine Schale geben und im Wasserbad bei geringer Hitze unter Rühren erhitzen.

Die Backform aus dem Gefrierfach nehmen und die Masse in Riegel schneiden.

Mit der geschmolzenen Schokolade die Riegel verzieren und anschließend wieder  für ca. 2 Stunden ins Gefrierfach stellen.

Jetzt nur noch in Tüten oder Behältern verpacken und im Gefrierfach lagern.

Nila’s Tipp: „Am besten schmecken die Riegel ganz frisch aus dem Gefrierfach – nur ca. 1-2 Minuten antauen lassen und direkt genießen.“

Keine Kommentare. Jetzt kommentieren!