Himbeer-Kokos-Kirsch Acai-Smoothie

Erschienen am 1. May 2016 um 12:15 Uhr.

Perfekt für nach dem Sport oder auch einfach nur als leckerer Snack für zwischendurch – ein N’oats Himbeer-Kokos-Kirsch Acai-Smoothie.

Super einfach und schnell gemacht.

Viel Spaß beim Probieren!

Eure Nila

N'oats Himbeer-Kokos-Kirsch Acai-Smoothie

Zutaten

Zubereitung

50 g N’oats Himbeer-Kokos-Kirsch, 200-250 ml ungesüßte Mandelmilch, 1 EL Acai-Pulver, Himbeeren und evtl. 1EL Agavendicksaft in einen Mixer geben.

Kurz pürieren und in einer kleine Flasche, Schraubglas oder Glas (abgedeckt) für ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Noch einmal kurz umrühren und … mmmh …. 😍

Nila’s Tipp: “Du kannst Dir Deinen Smoothie auch super einen Tag vorher zubereiten und am nächsten Tag mitnehmen.”

Keine Kommentare. Jetzt kommentieren!

Erdbeer-Käsekuchen mit N’oats

Erschienen am 24. April 2016 um 10:35 Uhr.

Heute gibt es etwas ganz besonders leckeres! Einen N’oats Erdeer-Käsekuchen mit kleinen Mandelstückchen und Minz-Stückchen. Schmeckt einfach nach Frühling :-)

Viel Spaß beim Backen!

Eure Nila

Käse-Erdbeerkuchen mit N'oats

Zutaten für den Boden (für eine kleine Springform)

  • 50 g Mehl
  • 40 g N’oats
  • 32 g Butter (weich)
  • 1 Ei
  • 30 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung

  • 60 g Butter
  • 100g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Zitrone
  • 2 Eigelb
  • 1/2 Päckchen Puddingpulver (Vanille)
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 500 g Magerquark
  • 2 Eiweiß

Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Teig Mehl in eine Rührschüssel sieben. Alle weiteren Zutaten zufügen und mit einem Handrührgerät mit Knethaken zu einem Teig verarbeiten. Anschließend auf der Arbeitsfläche mit etwas zusätzlichem Mehl zu einem glatten Teig verarbeiten.

Nila´s Tipp: “Sollte der Teig stark kleben, ihn eine Zeit lang kalt stellen.”

Gut zwei Drittel des Teiges auf dem Boden einer gefetteten Springform ausrollen und den Springformrand anlegen.

Den Rest des Teiges zu einer Rolle formen, als Rand auf den Teigboden legen und so an die Form drücken, dass ein etwa 2-3 cm hoher Rand entsteht. Den Teigboden mehrere Male mit einer Gabel einstechen.

Für die Füllung die Butter mit einem Handrührgerät geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Eigelb und Zitrone unterrühren. Anschließend Quark, Pudding- und Backpulver unterrühren.

Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Die Masse auf den Teigboden geben und glatt streichen.

Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben und ca. 40 – 45 Minuten fertig backen und in der Form auskühlen lassen.

Für den Belag die Erdbeeren waschen, abtropfen lassen, entstielen, halbieren und auf den fertigen Kuchen verteilen. Mandelstückchen drüber streuen und Minzblätter kleingezupft auf die Erdbeeren geben.

Einen Tortenguss rot oder weiß nach Packungsanleitung zubereiten und mit einem Löffel von der Mitte nach Außen über die Erdbeeren geben. Auskühlen lassen und genießen!

Kleiner Tipp: “Du kannst den Käsekuchen auch einfrieren und später einfach ein paar Stunden auftauen lassen – schmeckt super!”

 

Keine Kommentare. Jetzt kommentieren!

Frühstücksriegel mit N’oats

Erschienen am 18. April 2016 um 06:30 Uhr.

Kennst Du schon N’oats-Frühstücksriegel?!

Sie sind schnell gemacht, leicht zu portionieren und kurz aufgewärmt einfach himmlisch lecker. Schmecken aber auch kalt einfach gut.

N'oats Frühstücksriegel

Zutaten

  • 200 g N’oats Klassisch-Pur
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 450 ml Wasser (oder Milch)
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 geschälter Apfel
  • 1 Banane

Zubereitung

Backofen auf Ober-/Unterhitze 190 °C vorheizen.

Die Banane und den Apfel in kleine Stückchen schneiden.

Alle Zutaten in einer Rührschüssel zusammenfügen und gut miteinander verrühren – dies geht am besten mit einem Handrührgerät.

Eine möglichst quadratische Form fetten oder mit Backpapier auskleiden und die Masse hinein geben und auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten fertig backen. Noch in der Form auskühlen lassen und nach dem Erkalten in Riegel schneiden.

Nila’s Tipp: “Du kannst die Riegel auch super einfrieren und ganz besonders lecker sind sie, wenn Du sie noch kurz in der Mikrowelle für ca. 20 Sekunden anwärmst :-)”

Keine Kommentare. Jetzt kommentieren!

Best Oatmeal Chocolate Chip Cookies

Erschienen am 9. April 2016 um 10:12 Uhr.

Die Cookies wurden als „The best oatmeal chocolate chip cookies around“ bezeichnet …  und das stimmt :-)

Nach dem wundervollen Rezept von Half Baked Harvest habe ich N’oats Cookies gebacken und sie sind wirklich unglaublich lecker!

Viel Spaß beim Probieren!

Eure Nila

Best Oatmeal Chocolate Chip N'oats Cookies

Zutaten

  • 95 g N’oats Klassisch-Pur
  • 100 g Mehl
  • 50 g Zucker (weiß)
  • 90 g Zucker (braun)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Fläschchen Vanille
  • 1 Ei (Größe L)
  • 80 ml Kokosöl oder Rapsöl
  • Schokodrops nach Belieben (ich bevorzuge Zartbitter)

Zubereitung

Den Backofen mit Ober-/Unterhitze auf 175 °C vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

In einer Rührschüssel die N’oats, Mehl, Zucker (weiß und braun), Backpulver, Salz, Öl, Vanille und Eier zusammenfügen und gut miteinander verrühren. Die Mischung wird krümelig.  Dann die Schokodrops zufügen und noch einmal gut miteinander vermengen.

Mit den Händen kleine Bälle zusammenpressen.

Nila’s Tipp: “Sollte dies nicht möglich sein, so lange Esslöffelweise Öl zufügen und verrühren, bis die Bälle halten.”

Die Bälle auf dem Backpapier platzieren.

Für 10-12 Minuten backen oder bis die Cookies leicht goldbraun sind.

Nila’s Tipp: “Am besten schmecken sie, wenn sie noch leicht warm sind. Nicht überbacken, dann bleiben sie innen schön weich … mmh.”

Keine Kommentare. Jetzt kommentieren!

Mohn-Vanille Overnight Oats mit Blaubeeren und Vanillepudding

Erschienen am 6. April 2016 um 09:30 Uhr.

Overnight Oats mal ein wenig anders. Euer Liebling N’oats Mohn-Vanille geschichtet mit Blaubeeren und mit Vanillepudding … sooo lecker!

Den heißen Pudding vorsichtig auf die Beeren geben und über Nacht im Kühlschrank kühlen. Auch als Dessert super lecker – aber zum Teilen fast zu schade ;-)

Probiert es doch einmal aus!

Eure Nila

Mohn-Vanille Overnight Oats

Zutaten

Zubereitung

Die N’oats mit der Milch in eine Schüssel geben, gut umrühren und ca. 5-10 Minuten ziehen lassen. Danach in kleine Gläser oder Schalen füllen.

Entweder tiefgekühlte Heidelbeeren auftauen lassen oder frische Heidelbeeren benutzen und diese auf die N’oats-Masse geben.

Eine halbe Packung Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten und mit einem Löffel auf die Beerenmasse geben.

Etwas auskühlen lassen, abdecken und über nacht im Kühlschrank kühlen.

Nila’s Tipp: “Morgens vor dem Verzehr ca. 5 Minuten vorher aus dem Kühlschrank nehmen.”

Keine Kommentare. Jetzt kommentieren!