Fitness-Pizza mit N’oats

Erschienen am 12. February 2017 um 11:35 Uhr.

Lust auf eine „Fitness“-Pizza?

Wie wäre es denn mal mit einer „healthy“-Variante mit einem Pizzateig aus N’oats und Magerquark. Perfekt für alle, die auf Ihre Ernährung achten und doch nicht auf alles verzichten möchten. Und das Beste ist: die Pizza ist ganz einfach zuzubereiten.

Probier es doch mal aus!

Eure Nila

Fitness-Pizza mit N'oats

Zutaten (für 2 Personen)

  • 200 g N’oats Klassisch-Pur
  • 250 g Magerquark
  • 1/2 Würfel Frischhefe
  • ca. 80 ml warmes Wasser
  • 3-4 EL Tomatenmark
  • 200 g geriebener Pizzakäse
  • Oregano
  • 1/2 Bund Ruccola
  • 25 g Pinienkerne

Zubereitung

Mahle die N’oats mit Hilfe eines Stabmixers zu feinem Mehl.

In einer Rührschüssel fügst Du das Mehl, den Magerquark, die Frischhefe und das Wasser zusammen und rührst dieses so lange mit einem Handrührgerät mit Knethaken, bis der Teig fest ist und nicht mehr klebt. Eventuell musst Du noch 1 EL Mehl zufügen.

Nila’s Tipp: “Füge das Wasser nur nach und nach zu, so musst Du später kein weiteres Mehl mehr zufügen, dass der Teig nicht klebt.”

Den Teig mit einem Tuch abdecken und ca. 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen oder mit etwas Öl einfetten und den Teig mit einem Nudelholz gleichmäßig dünn (ca. 5 mm) ausrollen.

Das Tomatenmark aufstreichen, mit Oregano würzen und mit der Hälfte der Pinienkerne bestreuen. Den Käse verteilen und noch etwas Oregano aufstreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C, Umluft, mittlere Schiene ca. 15-20 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den Rucola waschen und trocknen.

Die fertige Pizza mit dem Rucola belegen und die restlichen Pinienkerne verteilen.

Fertig und genießen :-)

Nila’s Tipp: “Du kannst die Pizza natürlich mit jedem von Dir gewünschten Belag zubereiten. Auch sehr lecker ist ein Belag mit Thunfisch oder mit Ananas und Schinken. Für die Puristen ganz einfach im „Margarita“-Stil mit Tomaten und Käse zubereiten.”

Schreib einen Kommentar