Kleiner Haferflockenkuchen

Erschienen am 2. July 2016 um 11:00 Uhr.

Die N’oats-Frühstücksriegel kennst Du ja schon.

Ich bin letztens bei Instagram über einen Haferflockenkuchen der lieben @happyhealthystrawberry gestolpert und dachte mir, den muss ich doch unbedingt mit N’oats probieren. Gesagt – getan :-) Erinnert mich geschmacklich stark an die Frühstücksriegel und ist ein sehr leckerer und saftiger Kuchen.

Probiert es doch auch mal aus :-)

Eure Nila

Kleiner Haferflockenkuchen

Zutaten

  • 50 g N’oats Klassisch-Pur
  • 50 g N’oats gemahlen zu Mehl
  • 100 ml Milch
  • 1 Eiweiß (steif geschlagen)
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Banane
  • Zimt
  • Vanille
  • 1 EL Sultaninen
  • evtl. Mandelplättchen

Zubereitung

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Aus 50 g N’oats Haferflockenmehl mit Hilfe eines Mixers/Zauberstabs herstellen.

Ein Ei trennen und das Eiweiß mit einem Handrühergerät steif schlagen.

Die Banane in kleine Stückchen schneiden und alle Zutaten, bis auf das Eiweiß, in einer Rührschüssel zusammenfügen und gut miteinander verrühren. Das Eiweiß unterheben.

Eine kleine Kuchenform mit Backpapier auslegen und die Kuchenmasse einfüllen (der Teig sollte 3 cm hoch sein). Verzieren mit Mandelplättchen oder Sultaninen.

Auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten fertig backen.

Schreib einen Kommentar