N’oats Frühstücksriegel

Erschienen am 4. January 2015 um 15:25 Uhr.

Endlich!!! Ich habe heute ein leckeres neues Rezept für Euch, was die N’oats-Welt ungemein bereichert! Ab heute kann man N’oats immer und überall genießen. Mit dem N’oats-Frühstücksriegel-Rezept ist dies gar kein Problem mehr.

Und das Beste ist: die Riegel halten sich im Kühlschrank ca. 5 Tage und eingefroren bis zu 4 Monate.

Ich wünsche Euch viel Freude beim Probieren!

Eure Nila

Zutaten

  • 200 g N’oats (ich habe Pflaume-Apfel-Zimt verwendet)
  • 130 Mehl
  • 1-2 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 300 ml Milch (hier kann man auch Mandelmilch, Sojamilch etc. verwenden)
  • 3 TL Honig (oder Agavendicksaft)
  • 150 ml ungesüßte Apfeldicksaft (gibt es in Reformhäusern)
  • 1 Ei Größe L
  • 2 TL Erdnussbutter
  • etwas Vanillearoma und wer mag, kann auch eine halbe Banane in feine Stücke schneiden

Zubereitung

Ofen mit Ober-/Unterhitze vorheizen auf 190° C. Eine mittelgroße möglichst quadratische Form einfetten. In einer Schüssel die Noats, das Mehl, Zimt, Backpulver und Salz miteinander vermischen. In einer zweiten größeren Schüssel die Milch, den Apfeldicksaft, das Ei, Honig, Erdnussbutter (nur wer mag), und Vanillearoma verrühren. Die trockenen Zutaten in die flüssige Masse einrühren und gut vermengen. Zum Schluss die Banenstücke unterrühren (auch dies ist kein Muss).

Dann alles in die Form füllen und in 35 Minuten fertigbackend. Mit einem Holzstäbchen testen, ob kein Teig mehr kleben bleibt – dann sind die Riegel fertig. Herausnehmen und komplett auskühlen lassen. Danach nur noch in gleich große Riegel schneiden.

Im Kühlschrank gut eingepackt ca. 5 Tage lagerbar. Wenn Du sie einfrierst, dann halten sie sich bis zu 4 Monaten. Beim Auftauen bitte darauf achten, dass die Riegel über 24 Stunden langsam im Kühlschrank auftauen.

2 Kommentare zu „N’oats Frühstücksriegel”

  1. Julia Funk says:

    Hallo Nila. Ich habe das Mymuesli Müsliriegel Backbuch gekauft und war ganz enttäuscht, dass keine Rezepte mit Noats drin waren. Hättest du ein paar Ideen? Lg Julia

  2. Nila says:

    Hallo Julia, N’oats Rezepte sind leider nicht in dem Buch. Aber Du kannst viele verschiedene Rezepte hier auf der Homepage unter “Rezepte” sehen. Dort findest Du neben klassischen Porridge-Rezepten auch ausgefallene Ideen, wie Riegel, Mugcakes, Cookies und vieles mehr. Dir viel Spaß beim Ausprobieren und viele Grüße, Nila

Schreib einen Kommentar