N’oats Shortbread Cookies

Erschienen am 29. November 2015 um 08:00 Uhr.

In Schottland lernte ich Shortbreads kennen und lieben. Diese recht bröseligen Cookies mit leichter Süße und einer salzigen Note passen einfach wunderbar zu einer Tasse Tee!

Da auch die ursprünglichen Shortbread-Cookies mit Haferflocken zubereitet wurden, freue ich mich riesig Euch meine N’oats Shortbread Cookies-Variante vorstellen zu können :-)

Lust bekommen auf Shortbread-Cookies? Nachfolgend findet Ihr mein Rezept.

N'oats Shortbread Cookies

Zutaten

Zubereitung

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die N’oats mit einem Stabmixer fein mahlen. Die zimmerwarme Butter und den Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen (dies geht am Besten mit einem Mixer). Alle weiteren Zutaten zufügen und zu einem Teig verarbeiten. Den Teig teilen und zu zwei Kugeln formen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und die beiden Kugeln darauf positionieren. Beide Kugeln in ca. 1 cm dicke Kreise flach drücken.

Jetzt nur noch mit einem Messer “Kuchenstücke” anritzen und mit einer Gabel das typische Shortbread-Muster – oder einfach ein kreatives Muster :-) – einstechen.

Im Ofen bei Ober-/Unterhitze 175 °C ca. 15 bis 20 Minuten backen, bis der Rand leicht goldgelb ist. Auskühlen lassen und erst dann in Stücke schneiden.

Entweder alleine genießen oder mit den Liebsten teilen …

Eure Nila

Schreib einen Kommentar